Entwürfe WS 2019 – Quartiere und Widersprüche — Konzeptioneller Entwurf einer StadterweiterungWS 2019 – Studio NeubrunnSS 2019 – Studio Buenos AiresSS 2019 – Provisorische ArchitekturWS1819 – SESC in BCWS1819 – Bad GasteinSS2018 – Valparaíso La Matriz — Qualifizierung eines produktiven StadtteilsWS1718 – Mi casa Mi ciudad — Buenos AiresWS1718 – Polyvalente AlltagsorteSS2017 – Generation 21 — Urbanes Quartier Stuttgart NordWS1617 – Studio Amsterdam — Urbanes Quartier Boven het IJWS1617 – Studio München — Neue Typologien für die Urbane MischungSS2016 – El sur de Buenos AiresWS1516 – Studio BrüsselWS1516 – Stuttgart Mitte WestSS2015 – Studio ZürichWS1415 – Produktive Stadt Wien
Seminare WS 2019 – Vielfalt & Ordnung — Auf den Spuren innerstädtischer ResträumeWS 2019 – StadtökonomieSS 2019 – Wettbewerbe gewinnenSS 2019 – Mit SuE nach WarschauWS1819 – Provisorische ArchitekturWS1819 – Mit SuE nach BenidormWS1819 – IBA SummerschoolSS2018 – Mit SuE nach HamburgSS2018 – Polyvalente AlltagsorteWS1718 – Entwerfen mit SuEWS1718 – Mit SuE nach LuzernWS1718 – SuE total digitalSS2017 – Mit SuE nach LondonSS2017 – Summer School Delft — Making the MetropolisSS2017 – IBA Summerschool — Spielräume WS1617 – Stadt selbst gedachtWS1617 – Linien, Grenzen, RäumeWS1617 – Entwerfen mit SuESS2016 – Stadt und TransformationWS1516 – Buenos Aires — Die europäische Stadt
Bachelorarbeiten Bachelorarbeiten
Masterarbeiten Masterarbeiten
Projekt Stadt und Landschaft Projekt Stadt und Landschaft — 3. Semester Projekt Bachelor

Projekt Stadt und Landschaft — 3. Semester Projekt Bachelor

Projekt Stadt und Landschaft

Städtebauliches Entwerfen bedarf eines tiefgehenden Verständnisses für einen Ort. Auf diesem aufbauend entwickelt sich der Entwurf aus städtebaulichen Typologien, Architekturen und Freiräumen. In den wöchentlichen Workshops diskutierten und probierten die Studierenden gemeinsam mit den Betreuern unterschiedlicheThemen, Entwurfsstrategien und Arbeitsmethoden. Dabei gliederte sich das Semester in zwei Teile:

Im ersten Semesterteil „Experimentierfeld Stadt“ analysierten und dokumentierten wir Vorgefundenes, experimentierten und collagierten mit alten und neuen Stadtbausteinen, entwickelten Visionen und Szenarien für die Zukunft, spürten möglichen Atmosphären nach, um so Erkenntnisse für den städtebaulichen Entwurf abzuleiten.

Im zweiten Semesterteil „Städtebaulicher Entwurf“ ging es darum, die Erfahrungen anzuwenden. Ausgehend von den spezifischen Eigenschaften des Ortes wurde für ein rund 25 ha großes Areal am Neckar ein Konzept entwickelt und zu einem städtebaulich-freiräumlichen Entwurf und Rahmenplan ausgearbeitet. In Dreiergruppen entstanden verschiedene städtebauliche Visionen für diese Areale.

 

Universität Stuttgart
SI Städtebau-Institut
Lehrstuhl für Stadtplanung und Entwerfen
Prof. Dr. Martina Baum

Ausstellung

Abgabe

Entwurfsergebnisse

Ellen Schäfer, Lukas Keller, Maximilian Trautmann

 

Jonathan Schill, Ferhat Deveci, Dan Roth

Anna Polzer, Hanna von Ditfurth, Sarah Vögele

Rundgang